Wimpernwelle Selber Machen

titelbild

In den letzten Monaten bin ich wirklich besessen von meinen Wimpern. Es gab da diesen einen Tag, an dem ich an einem Auge 8 Wimpern verloren habe. Seit dem, widme ich ihnen wirklich viel Zeit. Dazu gehört auch die Wimpernwelle, die ich ca alle zwei Monate mit meinen Wimpern durchführe. Für mich ist sie ein kleines Wunder, das endlich die Haare am äußeren Augenwinkel, die sonst immer störrisch überkreuz liegen und auch nach der Wimpernzange einfach nur unordentlich aussehen, gebändigt hat. Am Anfang hatte ich wirklich ordentlich Respekt davor, aber man sollte sich einfach öfter mal was zutrauen und Neues versuchen. In diesem Post zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ich die Wimpernwelle bei mir mache.

Was Du Brauchst

  • Ich benutze für die ganze Prozedur das „Wimpernwelle Mini Kit“ (hier erhältlich).

Leider ist in dem Kit nicht alles enthalten was man braucht, aber das wirklich Wichtigste. Für ein schönes Ergebnis benötigt ihr außerdem:

  • NACL Lösung, zum Entfetten der Wimpern
  • und Rollen-Entferner, da die Wimpern-Rollen wirklich stark kleben.

1

DSC_0001

Der erste Schritt ist immer das Entfetten der Wimpern und des Lids, damit Wimpern und Wimpern-Rollen besser haften. Vorher solltet ihr natürlich schon euer Augen Make-Up entfernt haben. Anschließend kämme ich meine Wimpern immer mit einem Wimpernkamm zurecht, das erleichtert später das ankleben an den Rollen.

2

DSC_0004

Als Nächstes müsst ihr euch die passende Rollengröße für eure Wimpern aussuchen. Für kürzere Wimpern sind eher kleinere Rollen geeignet und andersrum. Da muss man sich anfangs vielleicht ein bisschen ausprobieren. Meine Wimpern sind relativ lang, deshalb benutze ich meistens Rollengröße M (größerer Schwung) oder L (weniger Schwung). Generell gilt, je kleiner die Rolle, desto mehr Schwung.

3

DSC_0013

Jetzt wird die Wimpern-Rolle angeklebt, die sind übrigens selbstklebend. Vorher solltet ihr die Rolle schon etwas durch leichtes Biegen an die Lidkrümmung anpassen. Achtet darauf die Rolle nur an den Enden anzufassen, sonst verliert der Kleber seine Stärke. Wichtig ist auch, dass die Rolle nicht zu tief klebt (also nicht direkt am Wimpernkranz), da der Schwung sonst zu dicht an den Wimpernansätzen ist. Ich klebe meistens ca 1-2mm über dem Wimpernkranz.

Wenn die Rolle gut sitzt, können die Wimpern mithilfe des mitgelieferten Holzstäbchens an der Rolle angeklebt und geordnet werden. Für mich ist das der wichtigste Schritt, da meine Wimpern außen vom Auge normalerweise immer kreuz und quer liegen. Durch das Ordnen sehen sie auch später ohne die Rolle schön ordentlich aus. Wimpern, die nicht gerade liegen, können mit dem Stäbchen gelöst und erneut befestigt werden. Nehmt euch für diesen Schritt ein bisschen Zeit, damit es schön wird.

4

DSC_0017

In dem Mini Kit befindet sich auch ein Kleber, mit dem ihr alle abstehenden Wimpern an der Rolle befestigen müsst. Oft bleiben kürzere Wimpern nicht von alleine an der Rolle kleben. Das Festkleben sorgt dafür, dass hinterher alle Wimpern in die gleiche Richtung zeigen und nichts absteht. Dafür tauche ich einfach eins der Holzstäbchen in den Kleber und drücke die Wimpern ca 10 Sekunden fest.

5

DSC_0019

Anschließend kann das erste Gel aufgetragen werden. Wichtig ist, dass das Gel weder die Spitzen noch die Ansätze der Wimpern berührt. Ich trage das Gel ca. einen Millimeter über dem Wimpernansatz auf und verteile es bis zur Hälfte der Rolle. Auf gar keinen Fall darf Gel in die Spitzen gelangen, sonst entstehen wirklich hässliche Kringel. Dieses Gel hat eine Einwirkzeit von 12 Minuten.

Kontrolliert auch noch mal, dass auch wirklich keine Wimper absteht, wenn doch könnt ihr diese schnell noch ankleben.
DSC_0023

6

DSC_0026

Nach 12 Minuten entferne ich das Gel mit einem Wattestäbchen. Ich achte darauf, das Gel nicht nach oben hochzuschieben, damit es auch weiterhin nicht in die Spitzen gelangt. Übrigens könnt ihr die Einwirkzeit auch auf 15 Minuten verlängern, wenn eure Wimpern besonders störrisch sind.

7

wimpernwelle-eyelash-perm

Danach kann das zweite Gel aufgetragen werden, das als Versiegelung dient. Hier gelten eigentlich die gleichen Regeln wie beim ersten Gel. Die Einwirkzeit beträgt aber nur 8 Minuten.

8

DSC_0030

Wenn die Zeit abgelaufen ist, könnt ihr das Gel mit einem Wattepad abtupfen. Anschließend sollte das Wattepad ordentlich mit dem Rollen-Entferner getränkt werden. Das Ganze halte ich dann ca eine Minute auf mein geschlossenes Auge, damit der Kleber der Rolle ein bisschen einweichen kann. Danach löse ich die Wimpern durch leichtes Rubbeln von der Rolle. Wie Wimpernrolle versuche ich dann vorsichtig nach unten abzurollen. Passt auf jeden Fall auf, dass ihr euch dabei keine Wimpern ausreißt (passiert aber nicht, wenn man vorsichtig ist).

DSC_0029

9

DSC_0037

Der eigentliche Vorgang ist jetzt beendet. Um den Wimpern etwas Gutes zutun trage ich direkt eine Pflege auf. Auch die Haut um die Augen sollte eingecremt werden, wenn sie durch die NACL Lösung leicht ausgetrocknet wurde. Anschließend warte ich mindestens bis zum nächsten Tag, bis ich wieder Mascara benutze.

Das Ergebnis

wimpernwelle-eyelash-perm

Wichtig ist vielleicht noch anzumerken, dass ich die Wimpernwelle jetzt nicht zum ersten Mal habe. Der vorher/nachher Effekt ist also etwas abgeschwächt aber dennoch sichtbar. Da ich wirklich oft ungeschminkt rumlaufe, ist die Wimpernwelle mittlerweile zum heiligen Gral mutiert. Meine Wimpern sehen einfach immer gut aus, schon direkt nach dem Aufstehen. Bis jetzt, habe ich auch keine Wimpern dadurch verloren, oder andere schlechte Erfahrungen gemacht. 

Leave a Comment