Wie Erstelle Ich Outfitbilder – Die Richtige Kamera

DSC_0012

Eins ist klar, die Kamera, die ich vor gut einem halben Jahr zum Geburtstag bekam, ist eine wahre Beautyqueen. Doch auch wenn ich bei technischen Dingen dazu neige mich rein nach der Optik für etwas zu entscheiden, ist diese Kamera, auch was die Qualität der Bilder angeht, der Hammer. Die Suche nach der perfekten Kamera für Outfitbilder war lang und schwer, heute möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen. 

Eins vor weg, wer einen Fashionblog starten möchte, muss am Anfang erst mal ganz schön investieren. Vielleicht habt ihr aber auch Glück und eine gute Kamera ist bereits vorhanden. So war das zumindest bei mir. Bis vor gut einem halben Jahr entstanden meine Bilder mit der Nikon D5100 Spiegelreflexkamera und einem Standardobjektiv. Irgendwann hat mich die Qualität der Bilder aber so sehr genervt, dass ich gar keine Lust mehr hatte, überhaupt zu fotografieren. Ich wollte, dass meine Bilder professioneller werden.

Typisch für Bloggerfotos und Outfitbilder ist ja dieser schöne unscharfe Hintergrund. Die meisten Blogger benutzen dafür ein Objektiv mit 50mm Festbrennweite. Ich habe mich allerdings für eine neue Kamera, die Olympus Pen E-P5 entschieden, da ich mit der Nikon nie wirklich zufrieden war und mir die Handhabung um ehrlich zu sein auch zu kompliziert ist. Bei dieser Kamera handelt es sich um eine Systemkamera, die gegenüber einer Spiegelreflexkamera mehr meinen Wünschen entspricht. Unteranderem ist sie deutlich leichter als meine alte Nikon, was super ist, wenn man als Blogger viel unterwegs ist und die Kamera immer dabei haben will. Außerdem ist sie deutlich unkomplizierter und günstiger als eine Spiegelreflexkamera, erzielt aber je nach dem in welcher Preisklasse man sich befindet ein ähnlich gutes Ergebnis. 

Ich benutze aktuell das M.Zuiko Digital 45mm f1.8 Objektiv, welches hauptsächlich für den Zauber verantwortlich ist. Ich kann euch nicht erklären wie es genau funktioniert, aber irgendwie schafft es die Kombination von Kamera und Objektiv, die Bilder wirklich deutlich schöner aussehen zu lassen, als ich es von früher kannte. Ein Phänomen, das auch meinen Freunden sofort aufgefallen ist. 

Ich bin absolut kein Profi was Fotografieren angeht, aber ich weiß dass es sehr schwer sein kann die richtige Kamera und das richtige Objektiv zu finden. Auch ich habe einiges ausprobiert, bis ich die für mich perfekte Lösung gefunden habe. Daher hoffe ich, dass dieser Post in Zukunft vielleicht für den ein oder anderen Blogger hilfreich sein kann. 
Outfitbilder erstellen - Lisa Schnatz - Bielefeld - Modeblag - fashionblog
DSC_0010

  • Jessi Gri

    Ich finde die Olympus so wunderschön und sie macht auch top Bilder ! Ich überleg auch schon seit längerem mir eine zuzulegen , auch einfach weil sie so klein und handlich ist , besser als meine momentane Canon. Mir gefällt außerdem auch deine Haarfarbe sehr gut , sieht richtig besonders aus ! :-)
    xx Jessi
    http://jessigri.de

    2. Mrz 2017 at 21:33 Antworten

Leave a Comment