Mac Lippenstifte: Meine Lieblinge

mac-lipsticks-collection-lisa-schnatz

Während man als kleines Mädchen noch Barbies oder Diddl Blätter gesammelt hat, sammelt man als junge Frau Kosmetik, vorzugsweise Lippenstifte von Mac. Zumindest ist das bei mir so.  Ich finde, gerade Lippenstift gibt einem Look das gewisse Etwas. Deshalb kaufe ich mir zu Teil sogar lieber eine neue Farbe als ein neues Oberteil. Eigentlich bleibe ich auch jedes Mal, wenn ich in der Stadt bin kurz im Mac Store vor den Lippenstiften stehen und überlege welche Farbe es als Nächstes wird. Meine Vorliebe liegt dabei ganz klar bei dem matten Finish. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb ich Lippenstifte von Mac so liebe, denn die Auswahl an matten Farben ist wirklich schön. Leider muss ich aber sagen, dass mir viele Nudetöne nicht mehr stehen, seitdem meine Haare so hell sind. Honeylove zum Beispiel lässt mich aussehen wie eine Leiche. Schade, denn eigentlich habe ich echt viele Nudetöne. Ähnlich schade ist es um Heroine und Pink Plaid mit denen ich aussehe wie Barbie. Umso cooler finde ich dafür jetzt die dunklen lila Töne, wie Instigator und Cyber, die aber an mir aber wirklich extrem aussehen. Die krasseste Farbe in meinem Sortiment ist und bleibt aber Matte Royal. Ich weiß auch noch gar nicht, was ich mit dieser Farbe anstellen soll, aber irgendwie musste ich sie haben, da sie so besonders ist. Meine aktuellen Lieblingsfarben sind übrigens Ruby Woo und Twig.

mac-lipstick-swatches-lisa schnatz

Wimpernwelle Selber Machen

titelbild

In den letzten Monaten bin ich wirklich besessen von meinen Wimpern. Es gab da diesen einen Tag, an dem ich an einem Auge 8 Wimpern verloren habe. Seit dem, widme ich ihnen wirklich viel Zeit. Dazu gehört auch die Wimpernwelle, die ich ca alle zwei Monate mit meinen Wimpern durchführe. Für mich ist sie ein kleines Wunder, das endlich die Haare am äußeren Augenwinkel, die sonst immer störrisch überkreuz liegen und auch nach der Wimpernzange einfach nur unordentlich aussehen, gebändigt hat. Am Anfang hatte ich wirklich ordentlich Respekt davor, aber man sollte sich einfach öfter mal was zutrauen und Neues versuchen. In diesem Post zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ich die Wimpernwelle bei mir mache.

How To: Pastel Hair

DSC_0005

Wie ich schon vor einigen Posts erwähnt habe, waren meine Haare in letzter Zeit nicht nur pastell rosa, sondern seit neustem auch lila, was mir sogar noch besser gefällt. Gefärbt habe ich beide Varianten mit Directions von La Riché (gibts auch auf Amazon oder im Friseurbedarf). Bei Directions handelt es sich um eine direktziehende Tönung, die die Haare nicht angreift und sich nach ein paar Wochen wieder rauswäscht. Dabei waschen sich Pastelltöne schneller raus. Erhältlich sind die kleinen Töpfchen in vielen verschiedenen Farben, die sich auch miteinander mischen lassen. Für rosa habe ich „Carnation“ und für lila „Violet“ benutzt. Erfahrungsgemäß funktioniert das Ganze aber nur auf blondierten Haaren. Je heller die Haare, desto besser.

As I have already mentioned  some posts ago, my hair was lately  not only pastel pink and also mauve, but I like that even better. I have coloured both variations with Directions by La Riché (also available on Amazon or in the hairdresser’s need). With Directions it concerns a direct-pulling hair color which does not attack the hair and washs off after a few weeks. Besides, pastel tones wash out faster. The small chamber pots are available in many different colors which can also be mixed with each other. For pink I used“Carnation“ and for mauve „Violet“. However, according to experience the whole thing works only on bleached hair. The brighter the hair, the better.

DSC_0002

Als Erstes muss man sich den Farbton anmischen. Da ich einen pastelligen Ton möchte, mische ich die Tönung mit viel Spülung (ohne Silikone) und probiere die Mischung an einer Probesträhne aus. Je nachdem wie es mir gefällt gebe ich entweder mehr Tönung oder Spülung hinzu. Seid am Anfang vorsichtig, man braucht wirklich nicht viel Tönung. Außerdem solltet ihr euch auf jeden Fall genug Flüssigkeit anrühren, damit ihr alle Haare gleichmäßig bedecken könnt. Für meine Haare benutze ich ca. eine Tube Spülung. Nach der Probestähne trage ich die Mischung auf das komplette Haar auf. Erst in die Ansätze anschließend in die Längen. Übrigens solltet ihr vorsorglich ein altes T-Shirt anziehen und auch Handschuhe parat haben, da Directions schon ziemlich abfärben. Wenn mein ganzer Kopf eingerieben ist, lasse ich die Farbe ca. eine Stunde lang einwirken, je nachdem wie viel Zeit ich habe. 

First of all you need to find the right mix. Because I prefer a pastel tone, I mix the color with a lot of rinse (without silicones) and try out the mixture in a test strand. Depending on how I like that one I change my mixture or not. Be careful at the beginning, you really don’t require a lot of color. Moreover, you should make enough mixture so you can cover all of you hair.. For my hair I used approx. one tube rinse. After the test strand I apply the mixture on my complete hair. First in the roots afterwards in the lengths. By the way, you should wear an old T-shirt and also have gloves ready, because Directions lose a lot of color and make a mess in your bathroom. When my whole head is rubbed, I let the colour have an effect for approx. 1 hour, depending on how much time I have.

DSC_0007

Danach müssen die Haare ausgewaschen werden. Ich mache das immer ohne Shampoo und mit nicht zu heißem Wasser. Ihr solltet auch darauf achten, das Ganze nicht zu lange zu waschen, weil sich sonst vielleicht schon am Anfang zu viel auswäscht. Also nicht wundern, wenn das Wasser noch ziemlich farbig ist, Directions bluten anfangs immer sehr stark aus. Nach dem Föhnen wird das Finale Ergebnis sichtbar. Wenn es  jetzt noch sehr fleckig ist, kann man die Prozedur ruhig wiederholen, da die Haare dadurch keinen Schaden nehmen. Viel Spaß beim Färben :)

Then you can wash your hair. I always do this without shampoo and with not too hot water. You should also pay attention not to wash your hair too long because otherwise it washes out maybe too much. So don’t be surprised if the water is still quite coloured, in the beginning Directions bleed always very strongly. After the hairdryer the final result becomes visible. If it is very blotchy yet, you can repeat the procedure, because the hair thereby takes no damage. I wish you a lot of fun with the coloration :)

pastel hair-lisa schnatz